Was fehlt? Was braucht es?

Der freie Zugang, die wirkliche Offenheit und Öffentlichkeit für Informationen, wird durch die grössten PR-Agenturen der Welt buchstäblich verhindert. Indem der Pressemarkt in Print und Digital, Visuell und Audio mit Nonsens und tonnenweise FakeNews überflutet wird, bedeutende Informationen wenn denn am Rande oder zur Unzeit erscheinen oder gänzlich verdreht dargestellt werden. Es liegt im Interesse des freien Menschen Informationen wertfrei zu sichten und den Zugang dafür haben zu können. Dieses Magazin vernetzt dafür die Möglichkeiten, vernetzt Informationsportale und vernetzt mit der selbstverantwortlichen Leserschaft das Wissen im freien Menschen.

Der Magazin-Titel "BITTE LESEN, LESEN." ist von der Redaktion frei und bewusst gewählt. Wie eine "Betriebsanleitung" den handelnden Menschen in den Möglichkeiten zum Erfüllenden unterstützt, soll das Magazin die Horizonte öffnen, soll anregen im selbstständigen Denken und Fühlen, soll befreiter vom  fremdgesteuerten Hirnweichspühler Mainstream, in die eigene selbstverantwortliche Klarheit finden.
Die Redaktion macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass das Magazin lösungsorientiert arbeitet und dennoch viele Themen darin publiziert sind, die sensible Menschen überfordern können. Die Redaktion kann in keiner Art irgendwelche Haftungen übernehmen, weder für die Richtigkeit der Informationen, noch für allfällige Probleme mit dem Selbst der Leserschaft. Die Verantwortung liegt einzig und allein beim freien Menschen selbst. Möge es allen Menschen gelingen sich zu finden, klar zu sehen und daraus zu handeln.

 

DAS MAGAZIN

Seiten-Archiv

Oktober 2018

Blatt 1 | 2 |

 

September 2018

Blatt 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |

 

August 2018

Blatt 1 | 2 | 3 |

 

Start 19./20.8.2018

> WERBE-INFORMATIONEN <


KommaPunktVerlag

Verlags- und Redaktions-Kontakt: KommaPunkt@protonmail.com

Redaktionelle Leitung: Diro Anders