VON MENSCH ZU MENSCH

Wir sagen Du.

________________________________________________________________________________

Stopp† 5G! – Kundgebung mit sehr vielen, eindrücklichen Informationen und Messungen, am 25. Januar 2020 in St. Gallen (Videobeitrag | Auf Bild klicken)

*

*

5G – Int. unabhängige Wissenschaft entlarvt Prof. Martin Röösli der BERENIS und ICNIRP (Videobeitrag | Klick auf das Bild unten)

________________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________

Das "Märchen" der Chemtrails hat sich leider,

wie zahlreiche "Verschwörungstheorien", bewahrheitet.

...Es könnte das Klima verschlechtern, zur Waffe werden und die geopolitischen Ungleichgewichte verschärfen, sagte Silvia Ribeiro, Direktorin für Lateinamerika bei der ETC Group, einer Organisation, die sich mit sozioökonomischen und ökologischen Fragen rund um die neuen Technologien befasst. "Investitionen in Geo-Engineering liefern bereits jetzt Rechtfertigungen für hohe Treibhausgas-Emittenten, um weiterhin Emissionen zu verursachen und reale Reduktionen zu verschieben". ...

________________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________

EIN SUPERGAU DER FAKENEWS-PRESSE! Dezember 2019: Wieder ein Beispiel wie das Transatlantische Medienkartell Fake-News zum Thema Klima verbreitet. Mehr News und Videos auf unserem Telegram-Kanal:https://t.me/uncut_news Quelle Video:https://bit.ly/2PN71UF Quelle Podcast: https://bit.ly/2PjV8Xk Quelle Video aus Kanada: https://bit.ly/2rBgwOZ uncut-news.ch: https://bit.ly/2PFkD4g

Prof. Dr. med. Franz Adlkofer (Berlin / München), Arzt für Innere Medizin; Forscher am Max-Planck-Institut für Biochemie München, dann Freie Universität Berlin; 20 Jahre in der Industrie tätig; 1992 – 2011 Geschäftsführer der Stiftung Verum; Koordinator mehrerer EU-Projekte, u.a. auch des REFLEX-Projekts; Vorsitzender der Pandora – Stiftung für unabhängige Forschung.

________________________________________________________________________________

Dieser Vortrag ist eine Zeitreise in die Geschichte der Kindheit. Er zeigt Dir, wie kurzsichtig unser Blick in die Vergangenheit und wie verfälscht unser Verständnis vom glücklichen Kindsein heute ist. Um eine physisch und psychisch gesunde sowie empathische Gesellschaft zu haben, braucht es zuallererst ebensolche Kinder. Hierfür müssen wir jedoch unseren Blick auf die Kinder verändern und endlich erkennen, wie es ihnen in diesem von Erwachsenen erschaffenen Betreuungs- u. Bildungssystem wirklich geht.

________________________________________________________________________________

Wenn ein Mensch nach jahrelangem Kampf gegen seinen eigenen Tod noch Arzt studiert, dann Facharzt, dann Umweltmediziner, dann Dozent an Universitäten, zum Gerichtsgutachter wird und vom Landtag in Bayern und bei Politikern in Brüssel und Luxemburg geladen wird, dann geht es schlicht und einfach nur um das Zusammentragen von Fakten. Der Gast, Dr. med. Joachim Mutter erklärt dem Moderator vom Schweizer Privatfernsehen QS24, wie man z.B. Grenzwerte bei Mobilfunk festlegt, wer – und besonders das wie. Aber Grenzwerte gibt es auch in zahlreichen anderen Bereichen, wo es ähnlich zu und her geht. Der Zuschauer ist gut beraten, diese Informationen als eine Sichtweise zu sehen und sich bei Bedarf mit weiteren Publikationen und Fachbüchern zu beschäftigen.

________________________________________________________________________________

Das Dumme an Verschwörungstheorien ist, dass sie
sich in der Mehrzahl früher oder später bewahrheiten.

________________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________

In the true sense, my world is your world.

Im wahrhaften Grunde ist meine Welt, Deine Welt.

klipp&klar-Beiträge > Hier. 
EXTRABLATT > Hier.

  * RUNDSCHAUHÖREN

#1 | #2* | #3* | #4 | #5* | #6 | #7

________________________________________________________________________________

Arbeiten zu kaufen.

[Abb.: diro – "twoorange" (Lebensfreude)]

 

 

 

 

 

 

 

________________________________________________________________________________



________________________________________________________________________________

 | PLAYLIST | Netzfunde > Einige dieser Grossartigen, die ich auf "meine" Bühnen holen durfte. Ihr alle bleibt mir unvergesslich und einige sind wirkliche Freunde geworden. Von Herzen DANK.


________________________________________________________________________________


Das System ändert sich nur dann,

wenn sich die Menschen im System ändern.
Christina von Dreien


Niemand ist hoffnungsloser versklavt als jene,

die fälschlicherweise glauben, frei zu sein.
Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832).

________________________________________________________________________________

Nicht oder Vegan.

Ich bin ein Befürworter tierbefreiter Nahrung. Das heisst, ich lebe zu fast 100% vegan. Dann und wann, in Situationen oder Stimmungen, nehme auch ich mal ein Käsebrot oder eine Pizza und geniesse das. Mein Erleben im Gesunden hat sich im Wesentlichen in der rohen, frischen und pflanzlichen Kost gefunden. Fleisch kann ich für mich, wenn überhaupt, und nur in medizinischen Notfällen oder aus klimatischen Notlagen ohne grössere Biodiversität rechtfertigen. Aus Genussgründen ist das mir zuwider geworden. Das allerdings heisst dann nicht – und darum schreibe ich diesen kleinen Text – alle zum Veganismus zu bewegen oder gar zu zwingen, in Sturheit zu brechen, statt im Fluss zu wandeln. Ich bin selbst man(n)chmal nicht unzimperlich mit Antworten auf doofe Sprüche zum Veganismus und ich halte es für dringlich aufzudecken, was da alles getan wird, dass Menschen überhaupt soviel Fleisch (fr)essen wollen. Dahinter steckt eine abscheuliche Industrie und deren Machenschaften sollen öffentlich einsichtbar werden. Das Mass ist masslos überschritten und eine Korrektur ist dringlichst. Ja und... mag sich mancher sagen, der voll mit 'Anderem' ist. Ich bitte darum sich dafür etwas mehr Gedanken zu machen wie vieles davon global betroffen ist. Die wirklichen Aussteiger aus diesem 'System' sind nicht erst seit gestern die Veganer und Vegetarier. Doch heute, jetzt, wieder in diesem Jahr (16/17), in den paar vorigen auch, kommt eine radikale Art des Veganismus, die in meinen Augen leider zu oft trennend wirkt, und in einer Art einem ausgelebten Faschismus nicht fern ist, wenn man(n) die Kommentare und man(n)chmal auch im Leben das mitbekommt. Ich halte diese Entwicklung ausserhalb des Menschenwürdigen. Einen Veganismus der sich aufdrücken will, der anders Handelnde blind und ebenso scheuklappenartig verurteilt, will ich nicht. Nichts wandelt sich so, im Gegenteil wird das Wirken offenbar. Es braucht die Einsicht in Sinn und Unsinn und braucht Menschen die wieder erkennen, was masslos zu viel, was zu viel, was viel und was sein soll, ist. In diesem Sinne liebe Leserinnen und Leser, jedem Menschen das Seine, in seinem Mass.

________________________________________________________________________________

Letzte Bearbeitung:
26.1.
2020 | 12:01h